Köln News

Paul Shigihara - Blues & Beyond bistro verde

Köln- Wer wie Paul Shigihara und manch anderer Musiker in der Mitte der 60er oder in den frühen 70er Jahren anfing, Gitarre zu spielen, stand unweigerlich unter dem starken Einfluss des Electric Blues und der Rockmusik, die sich in der Zeit hauptsächlich in England zu einer Musik entwickelte, die auch den Jazz und viele andere Musikstile prägte. Blue Notes, die charakteristischen Zwischentöne, sind in allen Musikkulturen eine wichtige Klangfarbe, welche in der Lage ist, spezielle Emotionen hervorzubringen.

Das neue Projekt 'Blues & Beyond' ist Paul Shigiharas Hommage         an eine globale Musik ohne Grenzen. Mit auf diese Reise gehen     seine langjährigen musikalischen Wegbegleiter Martin Gjakonovski    am Bass und Josef Kirschgen am Schlagzeug.

 

Paul Shigihara 

Paul Shigihara wurde 1955 in Tokio geboren und wuchs im Rheinland auf. Er studierte Renaissance Laute und klassische Gitarre und spielte nach seinem Studium mit dem Ensemble Sequentia, bevor er sich Ende der 1970er Jahre als Studiomusiker in der Kölner Musikszene etablierte. Nach einem einjährigen Studium am Berklee College of Musik arbeitete er erstmals in Köln mit Charlie Mariano zusammen.
Er trat mit Dave Liebman auf und nahm an Tourneen von Sam     Rivers teil. Kurzzeitig war er an der Kölner Musikhochschule als  Dozent für Jazzgitarre tätig. 1985 arbeitete er erstmals mit der       WDR Bigband zusammen, mit der er immer wieder auftrat, bevor er 1999 ihr Sologitarrist wurde. Daneben tourte er u.a. mit Jon Lord,     Joe Zawinul und Fred Wesley. In der nationalen und internationalen Jazz-Szene spielte er als Solist und Sideman mit zahlreichen      Größen wie Manfred Schoof, Charlie Mariano, Sam Rivers, Dave Liebman,Klaus Doldinger, Karl Berger, Mike Herting u.v.a. Im     Rahmen der WDR Bigband spielt und spielte Paul Shigihara mit       fast allen Größen des internationalen Jazz zusammen. Mit Ihr        wurde er auch mehrfacher Grammy Gewinner.
Nebenher widmet er sich seinen eigenen Musikprojekten.

Martin Gjakonovski        
(*1970 in Skopje, Mazedonien) ist ein in Deutschland lebender Jazz-Bassist mazedonischer Herkunft. Er gilt als einer der profliertesten Jazzbassisten Europas. Gjakonovski studierte an der Hochschule    für Musik Köln. Er arbeitete in den Gruppen von Paul Kuhn, Lynne   Arriale, Olivia Trummer, Paul Shigihara, Nicolas Simion, Bojan Z, Anders Bergkrantz, Omer Klein sowie der Frankfurt Jazz Big Band. Mit Musikern wie Roman Schwaller, Andy Middleton, Tony Lakatos oder Charlie   Mariano war er auf wichtigen europäischen Festivals zu Gast, etwa in Zagreb, Brüssel, Bilbao, Krakau und Leverkusen. Er legte ein   Album mit  Hugo Read und Thomas Cremer im Frankfurt Jazz Trio vor. Bisher spielte er mehr als achtzig Jazz und World Music-CDs ein, u.a.       mit Dusko Goykovich, Paul Kuhn, Nicolas Simion, Antonio Faraò / Bob Berg, Michael Sagmeister,  Anke Helfrich, Torsten Goods, Ferenc Snétberger, Dejan Terzic European Assembly, Claudius Valk Trio, Ratko Zjaca / Simone Zanchini / Adam Nussbaum.

Josef Kirschgen
Josef Kirschgen ist ein vielseitiger, erfahrener Schlagzeuger und Rhythmiker der verschiedensten Stilistiken. Im Laufe der Jahre     spielte er mit den unterschiedlichsten Musikern und Bands in Europa und Afrika (u.a. Schäl Sick Brass Band), nahm LPs und CDs     auf, war an diversen Fernseh- und Rundfunk- und Theaterproduktionen beteiligt und gewann zweimal den Preis der deutschen Schallplattenkritik. Fernsehauftriite u.a. bei der Harald-Schmidt- Show und 7 Tage 7 Köpfe, Gayle Tufts, Lilo Wanders etc. Aktuell     spielt Josef u.a. mit den Überkings, Mark Selby European Band und dem Urban Funk Triptett. Er hat außerdem schon mit Stoppok,     Pe Werner, BANTU, Embryo, Dominique Horwitz, Pete Brown (JackBruce) und Dick Heckstall Smith (Colusseum) und den Black      Föös zusammengearbeitet.


Paul Shigihara "Blues & Beyond" Paul Shigihara - guitars Martin Gjakonovski - bass Josef Kirschgen - drums

6. März 2018 20:00 Uhr - 15 € bistro verde bistro verde in der alten Schmiede Maternusstraße 6
50996 Köln
Tel.: 0221 93550417

Nordsee Ferien in Ostfriesland

Urlaub an der Nordsee. Ferien in Ostfriesland und wohnen in historischen Häusern. Das ist eine neue Webseite die ich vor kurzem in Netz gestellt habe.

Neben dem Krummhörn Magazin  hatte ich mir überlegt eine Sammlung von historischen Ferienwohungen und Ferienhäusern auf zu legen, in der man Wohnungen in ehemaligen Gulf- und Bauernhöfen machen kann. 

Alles zum Urlaub an der Nordsee findet Ihr bei  Ferienhaus in Ostfriesland